Kronen-Chakra

Das siebte Chakra, auch Kronenchakra genannt, entspricht dem Element der Transzendenz. Es befindet sich auf dem höchsten Punkt des Kopfes und verbindet uns mit der universellen Energie. Es wird durch ein Lotusblatt mit 1000 Blätter symbolisiert (sahasrara = tausendblättrig) und vibriert in der Farbe violett, kann aber auch mit der Farbe weiss oder gold in Verbindung gebracht werden. 

Das Kronenchakra richtet unsere Aufmerksamkeit auf die spirituelle Seite des Lebens. Es geht dabei um die tiefere Natur aller Dinge und zu erkennen, dass wir alle aus dem gleichen universellen Gedankenmaterial gemacht sind und dass in der Tat alles spirituelle Energie ist. Dieses Chakra ist das Zentrum für das Erwachen von Mitgefühl und bedingungsloser Liebe.

 

Ausprägungen

Ausgeglichen

Wenn das Kronenchakra aktiviert/geöffnet ist, fühlt man sich tief verbunden mit dem Universum, man ist ein Teil des Ganzen. Der Fokus verlagert sich weg von den Ich-Belangen hin zu universelleren und spirituelleren Belangen. Man hat einen starken Glauben daran, dass alles, was man braucht, bereits in einem selber vorhanden ist. Die Schönheit der Welt wird dankbar und demütig wahrgenommen. Ein ausgeglichenes Kronen-Chakra lässt uns nach Vollkommenheit und Erfüllung streben.

Zu stark

Meist äussert sich ein überbetontes Kronen-Chakra darin, dass sich Menschen zurückziehen und ein mangelndes Interesse an der "realen" Welt haben, weil sie so sehr auf der Suche nach Erleuchtung sind, dass die Welt nur noch als Ablenkung empfunden wird. Jedoch bietet das reale Leben ja erst die Grundlage für spirituelle Entfaltung.

Zu schwach

Bei blockiertem Kronenchakra verliert man den Glauben an das Leben selbst. Man fühlt sich "getrennt" von der Welt, wertlos, die Inspiration fehlt und man glaubt, keine Bestimmung zu haben ("verlorene Seele"). Man fühlt keine Verbindung zum Universum.

Körperlich wird das Kronen-Chakra keinem bestimmten Bereich zugeordnet. Die Bedeutung ist so umfassend, dass es auf den gesamten Organismus wirkt. Es wirkt schützend und harmonisierend auf alle Aspekte des körperlichen und geistigen Seins.

Das Kronen-Chakra ausgleichen

Der effektivste Weg, das Kronenchakra zu erwecken, ist durch tägliche Meditation. Meditation ist hilfreich bei der Bewältigung von Stress, der Reinigung des Geistes, der Beruhigung der Emotionen und der Entspannung des Körpers. Es braucht nicht viel Zeit, ist kostenlos und braucht keine speziellen Fähigkeiten. Einzig wichtig ist, es regelmässig zu tun.

Weitere Möglichkeiten, das Kronenchakra auszugleichen:

Sahasrara

Farbe: Violett

Sinn: Transzendenz, oder mit anderen Worten die Fähigkeit, in der Welt zu bleiben, aber davon unberührt zu bleiben

Edelsteine: Moldavit, Diamanten, Amethyst, klarer Quarz

Emotionaler Aspekt: Spiritualität

Physischer  Aspekt:  Zentralnervensystem, Muskulatur und Skelettsystem

Nahrungsmittel: Keine

I understand - Ich verstehe

Balace your energy
Food for the soul
  • Instagram