Kehlkopf-Chakra

Das fünfte Chakra, auch bekannt als das Hals- oder Kehlkopf-Chakra, entspricht dem Element von Äther (= die Aura aller Dinge in physischer Form). Es befindet sich im Halsbereich, etwas unterhalb des Adamsapfels und vibriert in der Farbe Hellblau. Die Grundform des Symbols für das fünfte Chakra ist ein 16-blättriger Lotus.

 

Das Kehlkopf-Chakra verbindet die Kräfte der Liebe des Herz-Chakras mit der Bewusstsein des Stirn-Chakras - so ergibt sich das Bedürfnis nach Kommunikation. Folglich regelt das fünfte Chakra unsere Kommunikation - dies umfasst unsere Fähigkeit, uns authentisch ausdrücken, aber genau so die Fähigkeit, anderen aktiv zuhören. Dies bildet die Basis für Diskussionen, Verhandlungen und schlussendlich Lernen. 

Ausprägungen

Ausgeglichen

Wenn unser Kehlkopf-Chakra offen und gesund ist, kommunizieren wir authentisch, klar und drücken unsere Wahrheit vollständig aus. Wir gehen bewusst und sensibel mit Worten um (power of words). Man drückt genau aus, was man ehrlich meint und braucht. Weiter hilft ein ausgeglichenes Kehlkopf-Chakra dabei, Tatsachen und Zusammenhänge zu erkennen, die Auffassungsgabe zu steigern und damit die Möglichkeit, klarer und strukturierter zu denken.

Zu stark

Ist das Chakra überaktiv, neigt man dazu, zuviel zu reden, nicht zu zuhören und sich in Klatsch & Tratsch zu verlieren.

Falls gleichzeitig das Herz-Chakra unterbetont ist, wird oft der Intellekt über die Gefühle gestellt - es kommt zu überheblichem Verhalten, man fühlt sich anderen geistig überlegen und wird intolerant.

Zu schwach

Menschen mit blockiertem Kehlkopf-Chakra neigen eher dazu, sich mit Worten zurückzuhalten und ihre wahren Gefühle zu verbergen. Sie haben Schwierigkeiten, Gefühle in Worte zu fassen und fürchten sich vor Ablehnung. Ein defizitäres Hals-Chakra kann den Ursprung in der Kindheit haben, wenn man als Kind z.B. oft angewiesen wurde, still zu sein oder Geheimnisse für sich zu behalten. Man wird schüchtern und traut sich nicht, seine Meinung zu sagen.

Auf physiologischer Ebene beeinflusst dieses Chakra Hals, Schilddrüse, Luftröhre, Speiseröhre, Nebenschilddrüse, Hypothalamus, Hals, Mund, Zähne und Ohren. Wenn es unausgeglichen ist, kann es die Gesundheit dieser Bereiche beeinflussen. Weiter beeinflusst das Kehlkopf-Chakra die Schilddrüse und die Nebenschilddrüse und hat damit grossen Einfluss auf den Stoffwechsel und Energiehaushalt des Körpers.

Das Kehlkopf-Chakra ausgleichen

Das Kehlkopf-Chakra ist der Ort, an dem Nahrung, Getränke, Drogen, Rauch und andere äussere Substanzen in unseren Körper gelangen. Genau so wichtig wie gesunde Ernährung ist aber die "mentale" Ernährung für unseren Geist. Dieser braucht positive, nährende und inspirierende Gedanken, damit wir uns wohlfühlen. Wenn wir uns also ständig nur mit negativen Gedanken (wie Nachrichten, deprimierende Filme etc) umgeben, ist dies für unser fünftes Chakra ähnlich schlecht wie ungesunde Ernährung.

  • Lachen klärt das Halschakra

  • Singen / Musik machen oder hören

  • Mantras praktizieren

  • Vor anderen/vor Publikum sprechen

  • Aktives Zuhören üben

  • Versuchen zu sagen was man meint und fühlt

  • Ehrlich gemeinte Komplimente vergeben

  • Eine neue Sprache lernen

  • Meditationen zum Kehlkopf-Chakra

Vissudha

Farbe: Hellblau

Sinn: Hören

Edelsteine: Aquamarin, Türkis, blauer Quarz

Emotionaler Aspekt: Die eigene Wahrheit sprechen

Physischer  Aspekt:  Schilddrüse, Hals, Stimmbänder, Mund, Zähne, Zahnfleisch, Kiefer, Ohren, Muskeln

Nahrungsmittel: 

Viel Flüssigkeit (Säfte, Suppen)

Natürlich blaue Lebensmittel wie Blaubeeren

Meeres-Gemüse (Algen, Nori, Wakame)

Baumfrüchte (Äpfel, Birnen, Aprikosen, Pflaumen etc).

I speak - Ich spreche

Balace your energy
Food for the soul
  • Instagram