Vegane Curry Bowl
Für 4 Personen 
  • Sesamöl
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 grosser Sweet Potatoe, geschält und in Würfel
  • 1 Blumenkohl, Röschen
  • 1 EL Rote Curry Paste
  • 1 Stück Ingwer (ca 2 cm), geschält und in Streifen
  • 1.5dl Gemüsebouillon
  • 5dl Kokosmilch
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • Cashew-Nüsse
  • Ein paar Cherry-Tomaten
  • 1/2 Bund Pfefferminze
  • 1/2 Bund Peterli
  • 1/2 Bund Koriander
  • Saft von 1 Limette
  • Salz, Pfeffer
​Diese gesunde Bowl ist super schnell gemacht und liefert dir  volle Pflanzen-Power! Die Kräuter und Cashew-Nüsse sorgen dabei für einen erfischenden Twist. Das Curry hält sich problemlos einige Tage im Kühlschrank (#mealprep!) und schmeckt übrigens auch kalt mega lecker.
  1. Sesamöl im Wok erhitzen, gehackte Zwiebel und gepressten Knoblauch andünsten. Currypaste beigeben (ich habe diese hier verwendet), und kurz mit anbraten
  2. Sweet Potatoe-Würfel beigeben und mit Bouillon ablöschen, einkochen lassen
  3. Kokosmilch und Blumenkohl beigeben, Ingwerstreifen beigeben und mitköcheln.
  4. Frühlingszwiebeln mit Grün fein schneiden, Cherry-Tomaten halbieren. Beides beigeben und so lange kochen, bis Sweet Potatoe und Blumenkohl weich sind (ca 20 min).
  5. Kräuter fein hacken und zusammen mit der Hälfte der Cashew-Nüsse beigeben. Limettensaft beigeben. Die restlichen Cashew-Nüsse hacken und mit der anderen Hälfte als Topping benutzen.
Dazu passt Reis oder Quinoa (oder beides :))
Wirkt ausgleichend auf:
Sakral-Chakra
Solarplexus-Chakra